Endlich ist es soweit, der Hochzeitstag ist gekommen. Da kann das Herz schonmal einige Takte höher schlagen. Britta & Gregor entschieden sich, den wichtigsten Teil einfach schon vor die ganz große Aufregung zu schieben. So verabredeten wir uns schon am Morgen noch vor der Trauung im Studio, um draußen ein paar entspannte Brautpaarfotos zu machen. Das Schöne daran: Wenn man als Fotografin den Moment miterlebt, in dem sich Braut und Bräutigam das erste Mal sehen. Wie hin und weg die beiden voneinander waren, sieht man auch auf den Bildern. Ich muss zugeben, ich war es auch. Ganz besonders von dem süßen Kugelbauch, der sich unter Brittas’ tollem Spitzenkleid versteckte. Und dazu erst der stolze Papa. Es war wunderbar, die beiden miteinander zu erleben und bei solch’ einmaligen Moment kurz vor dem Start in die Ehe dabei zu sein.

Britta & Gregor:

“Bewusst haben wir uns dafür entschieden, früh an unserem Hochzeitstag zu Euch zu kommen, um unsere Hochzeitsbilder machen zu lassen. So sind wir entspannt zu zweit in den Tag gestartet und konnten die anstehende Aufregung erst einmal vergessen. Bei Euch haben wir uns auch das erste Mal als Brautpaar gesehen und waren voneinander ganz begeistert. Christina hat uns dann nach draußen mitgenommen und wir haben sie direkt in unser 1er Golf Cabrio eingepackt, welches wir uns für den Tag von einem guten Freund geliehen haben.
Christina ist dann hier und da rausgesprungen und hat ein paar tolle Motive mit uns in Szene gesetzt. Die Sonne hat geschienen, wir waren ganz besonders glücklich. Christina hat alles wunderbar festgehalten – ganz ruhig und entspannt, so dass wir uns sehr wohl gefühlt haben. Wir mögen unser Hochzeitsbilder ganz sehr – sie sind unkonventionell, locker und sehr ästhetisch. Vor allem finden wir uns in den Bildern wunderbar wieder!
Liebe Grüße, Britta & Gregor”